Herzlich willkommen zu unserem Kundenportal

fondsweb.de - Alger Small Cap Focus Fund lässt den Vergleichsindex hinter sich 09.07.20 Meldung

(boerse-online) - Der Fonds lässt seinen Vergleichsindex weit hinter sich. Die akribische Analyse der Managerin spricht dafür, dass dies so bleibt. Von Jörg Billina

Mehr als 15 Prozent hat der Alger Small Cap Focus Fund im Lauf dieses Jahres schon zugelegt. Die Wertentwicklung fällt deutlich höher aus als die seines Vergleichsindex: Der Russel 2000 US Small Cap hat 14 Prozent verloren. Auch auf Sicht von drei Jahren schneidet der Fonds wesentlich besser ab. Gesteuert wird er seit dem Jahr 2016 von Amy Zhang. Den Erfolg führt die in Shanghai geborene Börsenexpertin nicht zuletzt auf ihre "work ethic" zurück, zu deutsch Arbeitsmoral. Selbstdisziplin - diese Fähigkeit habe sie schon als Jugendliche beim täglichen Klavierspielen erworben und später ins Berufsleben mitgenommen. Ihr Credo lautet: "Je mehr man sich anstrengt, desto besser fallen die Ergebnisse aus."

Fokus auf die Gesundheitsbranche

Hinzu kommt ein, so Zhang, "ebenso einzigartiger wie widerstandsfähiger Anlagestil". Die Managerin investiert bevorzugt in Unternehmen, deren Umsatz zum Zeitpunkt des Einstiegs meist noch weit unter 500 Millionen Dollar liegt, denen sie aber im Laufe der Jahre aufgrund ihrer Innovationskraft erhebliche Wachstumsraten zutraut. "Eine Investition in außergewöhnliche kleine Unternehmen heute ist eine Investition in außergewöhnliche große Unternehmen morgen", sagt Zhang und beschreibt ein weiteres Einstiegskriterium. "Uns gefallen von visionären Firmenchefs geführte, mit hohen Cashflows ausgestattete Unternehmen, in denen wir das Potenzial sehen, Leben zu retten, Kosten zu senken sowie die Effizienz und Produktivität amerikanischer Firmen zu verbessern."

Um diese aus dem großen Anlageuniversum Small Caps herauszufiltern, betreibt Zhang, die an der Columbia Business School in New York ihren Abschluss in Betriebswirtschaft gemacht hat, intensives Research. Derzeit sucht sie nach attraktiven Titeln vor allem in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Cloud-Computing und 5G. Die von ihr aufgespürten Unternehmen - nur rund 50 Aktien schaffen es ins Portfolio - dürften der Masse der Investoren noch weitgehend unbekannt sein. Hoch gewichtet ist etwa Quidel Corporation. Das Unternehmen aus San Diego stellt unter anderem diagnostische Testlösungen her und profitiert derzeit von der Corona-Pandemie. Allein in den vergangenen drei Monaten legte die Aktie um 117 Prozent zu.



Quelle:
fondsweb.de