Herzlich willkommen zu unserem Kundenportal

fondsweb.de - Weniger ist mehr 31.01.20 Meldung

(boerse-online) - Anthony Srom hält beim Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund lediglich 25 bis 35 Einzelwerte. Die Bewertung mit FondsNote 1 spricht für ihn. Von Ralf Ferken

Fondsmanager

Anthony Srom arbeitet seit dem Jahr 2006 für Fidelity in Singapur und durchlief dort die typische Fidelity-Karriere vom Analysten zum Fondsmanager. Seit September 2014 managt Srom den Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund. Zuvor arbeitete er in Australien für ABN Amro, die Deutsche Bank und Goldman Sachs und schloss an der australischen Bond University ein Studium im Fach Communication ab.

Universum

Sollte man in den Schwellenländern lieber in Asien, Lateinamerika oder Osteuropa investieren? Die meisten Anleger dürften hier wohl zu Asien tendieren. Das ist die Region, in die Anthony Srom beim Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund investiert. Von Singapur aus kauft er etwa Aktien aus China, Indien, Hongkong oder Taiwan. Zudem hält er Titel aus Australien und Südkorea, die er allerdings deutlich niedriger gewichtet als im MSCI AC Asia Pacific ex Japan Index.

Anlagestrategie

Srom achtet bei den Unternehmen auf gute fundamentale Daten sowie auf das Sentiment und die Bewertung der Aktien. Zudem fragt er sich, was in den Kursen noch nicht eingepreist ist oder wo er anders denkt als der Markt. Srom agiert daher bisweilen antizyklisch, möchte aber zugleich geduldig bleiben. "Wir müssen es auch mal aushalten, zu früh einzusteigen", sagt er.

Portfolio

Bemerkenswert ist, dass Srom nur in 25 bis 35 Einzelwerte investiert. Derzeit hat er sein Portfolio mit 26 Titeln bestückt. Von einer breiten Streuung hält er also nicht viel. Zu seinen größten Einzelwerten zählen beispielsweise die AIA-Versicherungsgruppe (10%) aus Hongkong, die indische HDFC Bank (7%) oder der chinesische Technologiewert Hikvision (7%). Auf die asiatischen Bluechips Alibaba, Samsung Electronics und Tencent verzichtet er dagegen komplett, die im MSCI AC Asia Pacific ex Japan Index zusammen auf ein Gewicht von rund 14 Prozent kämen. Regional hält er vor allem Titel aus China (33%), Hongkong (19%) und Indien (11%). Sektoral dominieren Titel aus den Bereichen Finanzwerte (27%), IT (15%) und Verbrauchsgüter (10%).

Rendite-Risiko-Profil

Srom möchte seine 25 bis 35 Titel genau kennen und glaubt, dass er seinen Index so besser übertreffen kann. Tatsächlich zählte der Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund in der Kategorie "Aktienfonds Asien ohne Japan" über ein, drei, fünf und zehn Jahre jeweils zu den drei besten Fonds (Stand: 31.12.2019). Zudem wird er für sein sehr gutes Rendite-Risiko-Profil in den vergangenen vier Jahren mit FondsNote 1 bewertet.

Fazit: Der Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund gewinnt mit echtem Stockpicking vier FundAwards. Starke Leistung.



Quelle:
fondsweb.de